Mural “Into The Light” - Artbase 2019

Vom 30.8. - 01.09.2019 fand das artbase Festival in der verlassenen “Irrenanstalt am Domjüchsee” in Neustrelitz statt. Das artbase Team hat zum wiederholten Male einen verlassenen Ort zu neuem Leben erweckt. ( https://www.artbase-festival.com )

Künstler aus unterschiedlichen Bereichen haben diesen besonderen Ort durch Bilder, Installationen, Graffiti, Streetart und Skulpturen wieder belebt.

Die ehemalige Psychiatrie Domjüch ( http://domjuechsee.eu ) hat mich aus verschiedenen Beweggründen auf eine besondere Art und Weise inspiriert. Als eine der ersten Heilanstalten für psychische Erkrankungen stand hier die Heilung der Patienten im Vordergrund und die Menschen wurden nicht, wie zuvor, inhaftiert.
Ich wollte den Gedanken an Heilung und die positive Absicht in meinem Bild zum Ausdruck bringen. Das Konzept, das ich erarbeitet habe, verkörpert die Idee von Hoffnung, Heilung und Lebensfreude. Das Bild beginnt an einer Innenwand im Raum und es entwickelt sich aus dem Dunkel zum Hellen, bis es schließlich aus dem Fenster hinaus ins Freie mündet.

Das Bild beinhaltet Vielschichtigkeit, Energie, Kraft, Wut aber auch eine positive, aufsteigende Bewegung, repräsentiert von Linien und Formen die freier und schwebender erscheinen. Das Farbkonzept hat der Raum selbst geliefert. Bei der ersten Besichtigung der Domjüch habe ich intuitiv entschieden. Dieser Raum im ehemaligen Küchengebäude des Krankenhauses hat mich sofort angezogen.

Natürlich war dieses erste Wandgemälde eine Herausforderung in Bezug auf Zeitplanung, Technik und Umsetzbarkeit, aber ich konnte viel dazu lernen und habe die Zeit auf diesem geschichtsträchtigen Gelände (, zu dem auch ein Natursee gehört) sehr genossen.

Julia Rehme